Montag, 18. Mai 2015

Sunshine here we come!

Morgen geht es los in den Urlaub. Und ja, ich bin verrückt, dass ich nicht packe, während die Kinder schlafen, sondern blogge. Aber hier sammeln sich die Fotos, die auch mal gezeigt werden wollen, und wenn ich wiederkomme, ist auch wieder keine Zeit... also noch schnell ein Freebook vorgestellt.

Diesmal hab ich wieder etwas von Pattydoo genäht, den Sommerhut Sunny für Mädchen. Er ist wirklich seeeeehr mädchenhaft. Das ist so ein Teil, das sehr schnell genäht ist (eine Seite ausdrucken, 12x das gleiche Schnittteil...easypeasy!), und wofür man dann viele Komplimente bekommt :) kann ich nur empfehlen!


Der Stoff passt zu den vielen Talias, Fridas und Windelhöschen, die ich in den letzten Tag für Mopsmadames Urlaubskollektion genäht hab. Das Ganze zum Wenden ist natürlich auch praktisch (erste Schokoeisflecken sind schon drauf...grrrr)


 Die rote Leggins ist übrigens auch nach einem tollen Freebook, dazu kommt demnächst aber mal ein eigener Post. War für mich gar nicht so einfach, einen Legginsschnitt zu finden, mit dem ich komplett gut klarkomme.



Morgen geht es also auf die Insel. Dann werden wir den Sonnenhut hoffentlich gut gebrauchen können :) Bis bald!
Passt zu: Meitlisache, Mykidwears, kostenlose Schnittmuster

Sonntag, 10. Mai 2015

Talia geht in die zweite Runde

....ich erwähnte ja bereits, dass ich einen neuen Lieblingsschnitt hab. Und der geht so flott von der Hand, dass hier praktisch stündlich neue Lieblingsblusen entstehen ;)

Gestern Abend musste ich dann schnell noch eine passende Fridahose dazu nähen, heute morgen wurde dann direkt die Tobetauglichkeit der neuen Kombi getestet - und für gut befunden. Ich hatte vorher etwas Sorge, ob das so ganz ohne Stretch wohl überhaupt was ist zum rumkrabbeln und flitzen, aber gar kein Problem.




Dann haben wir die Frida-Talia-Garderobe heute mal bei gutem Wetter in Omas Garten gemodelt. Ich find, es steht ihr einfach super. Überall rumklettern war kein Problem. Außerdem war es genau richtig für das sonnige aber etwas kühle Wetter: Kein Sonnenbrand, aber auch nicht zu luftig. Für den Saum hab ich übrigens mal meine Pfaff Ambition ausgereitzt und einen Antikstich im Blümchenstickerei-Look genommen. Passt doch perfekt, oder? Frisst leider auch gefühlte 2km Garn, aber es hat noch gereicht....


Im Moment wird fleißig Treppensteigen geübt:


Die Klamotten haben alles mitgemacht, saßen gut und bequem, und ich war stolz wie Bolle. Erfolgreicher Muttertag :)

Und wieder ab damit zu Meitlisache und Kiddikram.

Samstag, 9. Mai 2015

Strandbereit!! (ok, fast)

Ich hab einen neuen Lieblingsschnitt, yippieh! Talia von Lieblingsnaht ist der Hit in Tüten, wie mein Mopsmann sagen würde. Supersimpel und sieht richtig nach was aus uuuuuund ist sowohl für Webware (ein Megaplus in meinen Augen) als auch Jersey anwendbar. Gibts mit langen und kurzen Ärmeln. Außerdem ist vorne und hinten gleich, was nicht gerade unpraktisch ist, wenn die kleine Madame brüllt, weil sie alles selber machen will...

In zwei Wochen geht es also bei uns in den Urlaub, und ich hab mir vorgenommen, ein paar Strandoutfits für die Kurze zu nähen. Da kam mir übrigens sehr gelegen, dass einem aus der aktuellen Ottobre (03/2015) ein supersüßer Schnitt für Windelhöschen bzw. "Bloomers" entgegenspringt. Finde nämlich Sand in der Windel fies (bwz. stelle mir das fies vor, ist ja bei mir schon was her). Ich wollte eigentlich erstmal mit einem günstigen Stoff einen Prototypen probenähen, aber der gefällt mir jetzt so gut, dass er direkt in die Kollektion mit aufgenommen wird. Überhaupt, auf dem Tisch liegen schon zwei weitere fast fertige Talias, und alles passt irgendwie zusammen in Rot-Weiß-Blau.




Da wird sie doch wohl megasüß drin aussehen am Strand, oder?



Und dieses Höschen ist auch echt scharf, schön oldschool mit den zwei Nähten vorne anstatt seitlich. Davon mach ich auch noch ein bis drei.


Wenn der Wettergott uns gnädig ist, reiche ich Tragefotos vom Strand nach, versprochen :) Jetzt aber schnell zurück an den Nähtisch, der Koffer will gefüllt werden mit Meitlisachen und Kiddikram!

Mittwoch, 6. Mai 2015

Wer nicht wagt...

...wird auch nicht vom Reißverschluss frustriert.
Ich hab mich endlich mal (wieder) überwunden und mich an einem Jerseyjäckchen mit Reißverschluss versucht. Früher bei meinen Taschen hatte ich überhaupt keine Angst vor Reißverschlüssen, jetzt bei der Kleidung plötzlich schon. Da ist das der Erzfeind. Das muss mir mal jemand erklären...

Auf den ersten Blick sieht es ja ganz nett aus:







Aber wenn man genau hinguckt, sieht man, dass ich den total falschen Reißverschluss ausgewählt hab - halt einer für Taschen, nix Jacken. Den hab ich dann erstmal auseinandergerissen, nur um ihn dann wieder total behelfsmäßig wieder zuzunähen. Argh!

Meine Kursleiterin beim Nähkurs meinte, dass auch das Schnittmuster bzw die Anleitung besser hätte sein können, nächstes Mal will sie mir zeigen, wie man das Bündchen nutzt, damit der Reißverschluss professionell verschwindet...ich weiß nur nicht, ob ich auf ein nächstes Mal Lust hab. Aber irgendwann muss ich das doch mal meistern!! Bündchen sind ja gut und schön, und auch Kamsnaps haben ihren Reiz...aber echt jetzt. Ich will mich eigentlich nicht von 30cm Ritschratsch unterkriegen lassen.

Außerdem hab ich ne blöde Falte mit dem Reißverschluss eingenäht, sieht man hier:



So, genug Frust rausgelassen :) Zum Ausgleich hab ich mal wieder ordentlich Geld im Stoffladen gelassen...Hauptsächlich Kombistoffe, die toll zu Heidi passen werden, wenn sie denn mal hier eintrudelt (meine Freundin hat ihren schon...grrrr).

Gibt es eigentlich eine Linkparty für misslungene Werke? Sonst müsste ich die glatt mal ins Leben rufen.